Immer wieder Freitags – Holzofenbrot

Feuer und Wasser sind die zwei Elemente, die unser tägliches Brot formen. Beste Grundmaterialien und
die hohe Kunst ihrer richtigen Vermengung ergeben ein edles Lebensmittel.

„Der Duft nach frischem Brot, den ich von Kindheit an in meiner Nase habe, lässt mich bis heute nicht los.“

Da ich gutes, qualitativ hochwertiges Brot, das nach altem Backverfahren hergestellt wird, sehr schätze, entstand der Wunsch Brot im Holzofen zu backen. Das Brot wird dabei nach traditionellem Herstellungsverfahren gebacken: Erst, wenn das Holz im Ofen abgebrannt und der Ofen von der Asche befreit ist, werden die Laibe eingeschoben.

Wie das ganze Sortiment der „Kleinen Chiemgauer Backwerkstatt“ wird auch das Holzofenbrot nur mit den besten Zutaten hergestellt: Ich verwende für unsere Brote ausschließlich Bio-Getreide der Firma Chiemgaukorn, Meersalz und Natursauerteig. Da auch die Qualität des Wassers entscheidend für Geschmack und Frische sind, backe ich
auch unser Holzofenbrot mit belebtem Wasser nach Johann Grander.

Detaillierte Informationen zum Grander-Wasser
finden Sie unter www.grandervertrieb.de/brigitte.fries.

Unser Holzofenbrot gibt´s

•  jeden Freitag ab 9.00 in der Bio-Gärtnerei "Irmgärtchen" in Laiming 9 in Frasdorf

•  jeden 1. Freitag im Monat im Hofladen des Wastlhofs in Elperting
bei Prien oder

•  nach telefonischer Vorbestellung auch bei mir
in der Kleinen Chiemgauer Backwerkstatt